Beiträge

(Grösse 33.98 MB) (Zum 3D Panorama anklicken)

Alpnach bietet unglaublich schöne Seepromenade für die Familie. Sollte es mal zu kalt sein zum baden, kann man sich auch beim Tischbilliardgolf vergnügen. Für die Kleinsten gibt es noch ein Babypool und ein Kiosk :)

(Grösse 28.8 MB) (Zum 3D Panorama anklicken)

Wunderschöner türkiser See, welcher zwar zum Baden einladet, aber vermutlich sehr kalt ist.

(Grösse 39.2 MB) (Zum 3D Panorama anklicken)

Interlaken liegt schön zwischen dem Thunersee und dem Brienzersee und bietet unglaublich viele Ausflugsziele.

Die Giessbachfälle oder die Trümmelbachfälle (Wasserfälle im Berginneren), aber auch Lauterbrunnen wo viele Basejumper ihr Unwesen treiben.

Sehr zu empfehlen ist auch ein Besuch auf dem Schildhorn wo man einen schönen Ausblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau hat (wenn es nicht gerade eine Wolkenfront davor hat).

Meine Freundin hat darüber in ihrem Blog einen Artikel geschrieben, wo ich jedem ans Herz lege.

(Grösse 48.87 MB) (Zum 3D Panorama anklicken)

PS: Da gerade das Greenfield stattfindet, sieht man auch eine Zeltstadt noch im Hintergrund.

Das Festival in Interlaken

(Grösse 46.1 MB) (Zum 3D Panorama anklicken)

Die Schweiz bietet unglaubliche Bergaussichten. Ob auf der Jungfraujoch oder auf dem berühmten Schildhorn vom James Bond Film („Im Namen ihrer Majestät“).

Natürlich müsste das Wetter mitspielen. Das Wetter war zwar sehr gut, aber der Eiger, Mönch und Jungfrau war leider gerade von einer dunklen Wolke verdeckt.

Der Phantom 2 fliegt selbst auf 3800 Metern über Meer immer noch sehr gut, auch denn man die Winde etc. viel stärker fühlt. Da es in der Höhe auch sehr viel kühler ist, sollte man jedoch auf die Batterien aufpassen und diese nicht „runter“ fliegen.

(Grösse 33.86 MB) (Zum 3D Panorama anklicken)

Lauterbrunnen ist weltbekannt bei den Basejumpern. Das Dorf liegt zwischen zwei steilen Felshängen, wo wunderschöne Wasserfälle runterkommen. An schönen Tagen beobachtet man dort all 10 Minuten Basejumber wo sich in die Tiefe stürzen und sehr spät erst den Schirm öffnen.

Leider hat man im dem Tal leider kein GPS Empfang, weshalb ich zum einen die Drohne manuell im Wind korrigieren musste, was zu Bildfehlern führt. Weiterhin konnte ich nur auf 120m Höhe steigen und daher nicht die kompletten Felswände im Bild. Unbedingt mal besuchen.

(Grösse 29.31 MB) (Zum 3D Panorama anklicken)

Der Greifensee ist ein sehr schöner See, wo noch die Uferböschung zugänglich ist. So wie es halt sein sollte laut Gesetz, aber den Reichen meist vorenthalten ist. Die Ufer sind sehr schön gestaltet und so ladet dieser See viele Badegäste ein. Auch zum Inlinen ist der See geeignet, da sich eine geteerte Strasse rund um den See führt.

(Grösse 37.99 MB) (Zum 3D Panorama anklicken)

Viel spezielles in Oberwil-Lieli gibt es nicht, ausser eine unglaubliche Sicht auf die Berge.

(Grösse 44.55 MB) (Zum 3D Panorama anklicken)