Phantom 2 Batterie erzwungen entladen / laden

Der Phantom 2 verfügt über eine Intelligent Battery. Diese erkennt selbst die Spannung und sagt wann diese voll oder leer ist etc. Leider funkioniert diese Überwachung nur teilweise und macht immer wieder Probleme. Hier erkläre ich, wie man sicher eine Batterie entladen kann und diese danach wieder ladet, damit diese richtig funktioniert.

Probleme:

  • Durch langes lagern der Batterie, nimmt die Ladung ab, dies wird aber von der Batterie nicht erkannt und nicht ausgeglichen. => 100% Anzeige aber Akku leer.
  • Akku Ladevorgang wird abgebrochen und Akku lässt sich nicht erneut laden.
  • Dadurch das der Akku nicht immer auf 20% runtergeflogen wird, sondern gar schon früher geladen wird, kann es auch zu Fehlanzeigen bei der Prozentanzeige der Ladekapazität kommen. => 100% Anzeige aber Akkustandt unbekannt.

Der Hersteller empfiehlt die Batterie auf 20% zu bringen und danach neu zu laden. Hierdurch eicht sich die Prozentanzeige neu. Die Batterie mit unbekannten Zustand beim Flug zu entladen kann zu Abstürzen führen.

Den Phatom am Boden anzuschalten und abzuwarten kann dauern, so 5-6 Stunden. Keine Lösung.

Hier bietet ein Entladegerät Abhilfe. Wer keines hat, kann auch einfach eine Autolampe nehmen und diese an die Batterie anstecken. Per Autolampe entlädt sich der Akku um 15% in etwa 10 Minuten. Hier muss man einfach aufpassen, dass keine Tiefenentladung (unter 20%) entsteht. Dazu kann man ein LipoBeeper einfach zusätzlich dazwischen hängen und schon weiss man wann der Aku leer ist zum neuen aufladen.

Bei einem Entladegerät hat man das Problem natürlich nicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.